Posted on Thu 11 June 2020

Wie man eine Bettfreundin findet

Bettfreundin

Zunehmend verbreitet sind jetzt die so genannten Bettfreundschaften, eine neue Art, Beziehungen ohne Verpflichtungen zu leben, die zwischen Personen hergestellt werden können, die sich genug kennen, zwischen denen aber es keine wirkliche Beziehung gibt, die aus Liebeskomplikationen besteht.

Um mit dieser Art von Beziehung sehr …

Wie man eine Bettfreundin findet

Bettfreundin

Zunehmend verbreitet sind jetzt die so genannten Bettfreundschaften, eine neue Art, Beziehungen ohne Verpflichtungen zu leben, die zwischen Personen hergestellt werden können, die sich genug kennen, zwischen denen aber es keine wirkliche Beziehung gibt, die aus Liebeskomplikationen besteht.

Um mit dieser Art von Beziehung sehr gut zurechtzukommen, muss man nämlich die sentimentale von der sexuellen Frage trennen, und dazu braucht man nur bestimmte Regeln zu beachten, unter diesen, nicht Teil des täglichen Lebens des anderen zu sein und nicht voneinander zu hören, außer die pikante Verabredung zu treffen, die normalerweise einmal pro Woche stattfinden wird.

Aber wie können wir eine solche Beziehung zu einer Frau aufbauen?

Um Komplikationen zu vermeiden, sollen wir die uns am nächsten stehenden Personen meiden, oder Personen, die wir während unserer Routine sehr oft sehen müssen, so dass es angemessen ist, nur an Frauen zu denken, mit denen wir nicht oft verkehren oder die wir kaum kennen, die das Bedürfnis haben, eine solche Beziehung zu uns aufzubauen.

Man kann auch Smartphone-Apps wie Tinder oder Ähnliches verwenden, die uns mit den Menschen in unserer Umgebung in Kontakt bringen können, um die gesuchte Person leicht zu finden.

pikante Verabredung

Um die richtige Frau für eine Bettfreundschaft zu finden, sollen wir uns denjenigen, die wir treffen, vorstellen, indem wir aufrichtig erklären, welche Art von Beziehung wir suchen, und offen planen, was unsere Bedürfnisse sind, um unangenehme Folgen und Missverständnisse zu vermeiden.

Sobald wir ehrlich gewesen sind, wird es an ihr liegen, ob sie unseren Vorschlag annimmt oder nicht, und im Falle einer Ablehnung werden wir uns anderweitig umsehen müssen.

Die Bettfreundin ist keine Verlobte, deswegen müssen wir uns nicht so verhalten, als ob sie eine wäre, sondern wir müssen eine gewisse emotionale Distanz wahren, um eine sentimentale Beziehung zu vermeiden, die für beide Seiten schädlich werden kann.

Falls aus irgendeinem Grund etwas schief geht und eine der beiden Seiten sich am Ende emotional stärker involviert fühlt als nötig, müssen wir entscheiden, ob wir solche Beziehung zu einer Verlobung weiterentwickeln oder ob wir unsere Bettfreundschaft beenden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass du, wenn du eine Bettfreundin suchst, aufrichtig sein und dich sofort vorschlagen musst, ohne zu warten, manchmal mit ihr auszugehen und zu versuchen, Sex mit ihr zu haben, sonst kannst du nicht zurückgehen und die Beziehung, die du suchst, aufbauen. Wenn du gleich zu Beginn angibst, dass du nicht auf der Suche nach etwas Ernstem bist, machst du deinen Bedarf deutlich und findest mit Sicherheit eine Person, die ihn teilt.

Links